Archive | April 2013

Wunderschöne Designer-Schmuckstücke numerisch produziert

Hallo an alle, ich bin wieder da! Ich weiss, dass es schon wieder mehrere Wochen gedauert hat, bis ich mich wieder mit neuer Inhalt gemeldet habe, aber dissmal war es aber nicht so eine lange Pause wie vor einigen Monaten, als ich fast verschwunden worden war.

miniblumentopf1

Ich habe aber in der vorigen Woche was wirklich inspirierendes gefunden. Ich habe es schon euch erzaehlt, das seiner meinen Bekannten sich mit 3D-Druck beschaeftigt. Er produziert seine eigene parametrische Designs mit seinem Desktop 3D-Drucker, die Objekte sehen ja alle faszinierend aus! Auf seinem Blog habe ich zur Zeit über seinen letzten Projekt gelesen. Er hat welche generative Schmuckstücke entworfen, die sehen ja echt cool aus! Und noch dazu: auf einem anderen Lifestyle-Blog habe ich auch welche organische 3D-gedruckte Schmuckstücke gesehen, die sind aber nicht nur digital organisch, die sind wirklich grün da sie als Mini-Blumentöpfe funkzionieren.

miniblumentopf2

Ja, ihr habt es richtig gelesen: deiner Schmuckkiste kann was blühen. Colleen Jordan hat eine Serie von Mini-Blumentöpfen entworfen, die statt der eigenen vier Wände, Hals, Ohren und Bluse schmücken. In ihrem Studio in Atlanta kam die studierte Industriedesignerin auf die Idee, den Schmuck der Natur tragbar zu machen. Kein Problem mit ihrem liebsten Arbeitsgerät, dem 3D-Drucker. Damit sind nicht nur komplexe Formen schnell produziert, der geringe Materialaufwand und kontrollierbare Druckprozess sorgen dafür, dass kein unnötiger Abfall entsteht.

miniblumentopf3

Ihr könnt ja sehen, wie sich die Mode mit der Entwicklung der industriellen und high-tech Fertigungsmethoden aendert. Neue technologien erscheinen, sind sie in einigen Tagen auch im Mode-Design angewandt und benutzt. So ist es sowohl mit den parametrischen Entwurfs- und Designprozessen als auch mit den numerischen Fertigungsmethoden des 21sten Jahrhunderts.

Osterhase oder Schneemann?

Hallo und grüsst euch schon wieder auf meinem Blog! Es war nicht lange als ich als letztes Mal mich mit einem neuen Beitrag gemeldet habe, ich habe es aber euch so versprochen, dass ich immer öfter schreiben möchte, nicht wahr?

Zur Zeit hatte ich welche Probleme mit meinem Zahn gehabt, so musste ich in den letzten Wochen meinen Zahnarzt leider mehrmals besuchen. Ich habe einer der modernsten Techniken in Anspruch genommen, es werden Zahnimplantate in meinem Mund eingesetzt. Tatsächlich werden sie in den Knochen hineingesetzt, das ganze Prozess  dauert aber mehrere Monate, bis das Metall sich ins Knochen einbaut. Diese Heilphase dauert ein bisschen lange, danach wird aber das Implantat meine neuer Zahn wie ein natürlicher Wurzel unterstützen, so wird der neue Zahn stark wie der originelle sein.

fog2

Aber, ich wollte jetzt nun über das unmögliche Wetter schreiben. Es sollte ja Frühling sein, nicht wahr? Auch die Osternwochenende ist schon vorbei, es ist schon April, wir bräuchten ja Sonnenschein und Wärme. Anstatt dies hat bei uns vorige Woche noch mehr als 10 cm Schnee geschneit, das war ein echtes Pech für uns da mein Mann schon die Winterreifen auf beiden Autos gewechselt hat. Vielleicht müssen wir zu Fuss zur Arbeit gehenJ oder sogar mit dem Schlitten…

Meine kleine Tochter wollte sogar einen Schneemann bauen. Anstatt mit der Osterhase im Garten zu spielen. Sowas habe ich noch nie gehört, ich kann mir an solche Zeiten gar nicht erinnern, als wir Schnee zu Ostern gehabt haben. Und mein Mann beschäftigt sich noch immer mit seinem neuen 3D-Drucker.

Wie habt ihr die Ferien verbracht? War es zu Ostern bei Euch auch so kalt? Oder habt ihr eure Zeit im Freien verbracht? Wir haben es für diese Wochenende vor, einen kleinen Ausflug in den Wald zu machen, ich werde natürlich in meinem nächsten Eintrag darüber auch mit Fotos berichten! Mach’s gut;)